• Gemalto ist jetzt ein Teil des Thales-Konzerns, Weiter lesen.

Der elektronische Reisepass 2016


​​​​​​​​​​Der elektronische Reisepass 2016: Trends und bewährte Praktiken

 

Die Umstellung auf elektronische Reisepässe ist seit 2005 im Gang. Mehr als 120 Staaten haben mit der Ausstellung dieses neuen Reisedokuments begonnen. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Reisepässen verfügt der elektronische Pass über einen Mikroprozessor, der das Passfoto sowie alle Daten, die auf der ersten Seite des Passes aufgeführt sind, digital speichert. Außerdem können digitale Fingerabdrücke gespeichert werden. Dieser Pass wird auch als biometrischer Reisepass, elektronischer Reisepass der zweiten Generation oder ePass bezeichnet.

Zehn Jahre nach Einführung der ersten elektronischen Reisepässe finden sich aktuell mehrere allgemeine Trends bei der elektronischen Reisepass-Umstellung, den ausgewählten Technologien und den Auswirkungen auf bestehende Prozesse und das allgemeine Reisepass-Design.

In Kürze:

  • Länder, in denen im Laufe des vergangenen Jahrzehnts neue elektronische Reisepässe eingeführt wurden, haben die Gelegenheit ergriffen, ihr nationales Reisedokument auf den allerneuesten Stand zu bringen. Sie haben eine Reihe weiterer visueller und elektronischer Sicherheitsmerkmale hinzugefügt, um Identitätsbetrug zu bekämpfen und das nationale und internationale Vertrauen in die Reisedokumente zu stärken.
     
  • Die Einführung des mikroprozessorbasierten Reisepasses war auch ein Treiber für Prozessanpassungen im Lebenszyklus vom Antrag bis zur Ausstellung des Dokumentes. . Im Zuge der Einführung automatisierter Grenzkontrollsysteme (eGates)  an Flughäfen erleichtert der Mikroprozessor heute das Passieren der Grenzkontrolle.
     
  • Die wichtigsten Komponenten der neuen elektronischen Reisepässe beinhalten ohne Zweifel robuste Technologien und Lösungen, die die gewünschten Ergebnisse in vollem Umfang liefern können.
     
  • Behörden haben höhere Erwartungen an das Design unverwechselbarer Reisepässe, die gleichermaßen sicher und attraktiv sind. Viele Länder stellen nun einzigartige Reisedokumente aus, die in den Händen von Millionen Menschen zu Kunstwerken und Symbolen für Vertrauen  werden.

Gemalto ist derzeit an mehr als 40 Reisepass-Initiativen und Grenzmanagement-Programmen beteiligt. Unser Beitrag zu diesen Projekten verschafft uns einen hervorragenden Überblick über die entsprechende Technologie, ihre Anwendungsbereiche und die Qualität der Informationssysteme sowie die Umstände ihrer Anwendung.

Wir sind stolz darauf, dass es unseren Kunden mit unserer Hilfe gelungen ist, einige der sichersten und attraktivsten Reisepässe zu entwickeln, die in den letzten Jahren ausgestellt wurden.

Als einer der führenden Anbieter im Bereich sichere elektronische Reisepässe sehen wir bei Gemalto unsere Aufgabe auch darin, unsere Partner und die gesamte Branche zu informieren, bewährte Praktiken weiterzugeben und Expertenanalysen zu präsentieren. Gerne sprechen wir mit Ihnen über unser Projekt zur Umstellung auf ePässe.