Gemalto Trusted Key Manager


​ 

Das Internet der Dinge (IoT) und drahtlose Kommunikationstechnologie entwickeln sich zurzeit in unglaublich rasantem Tempo weiter, um mit der Verwaltung von Milliarden neuer vernetzter Objekte Schritt zu halten. Neue Low Power Wide Area Networks (LPWAN) entstehen überall. Diese bieten optimierte und vielseitige Konnektivität für IoT-Anwendungen mit niedrigem Energieverbrauch und adressieren IoT-spezifische Anforderungen hinsichtlich größtmöglicher Reichweite und geringer Bandbreite.

LoRaWAN™, eine der führenden Technologien für LPWAN, wurde entwickelt, um kostensensible, batteriebetriebene Geräte zu vernetzen, die keine große Bandbreite und Geschwindigkeit benötigen. Dank außerordentlicher Energieeffizienz und guten Eigenschaften hinsichtlich Langstreckenkonnektivität eignet sich LoRa® ideal für Anwendungen, die teilweise mehr als 10 Jahre betrieben werden sollen, sich aber an schwer zugänglichen Standorten befinden. 

Aufgrund der riesigen Menge vernetzter Geräte wächst die Angriffsfläche für Cyber-Attacken stetig an. Starke digitale Sicherheit ist ein Muss für alle Mitwirkenden im Ökosystem, die LoRa®-Netzwerke nutzen. Um diese zu schützen, entwickelte Gemalto ‒ ein aktives Mitglied und Sponsor der LoRa Alliance ™ ‒ den Gemalto Trusted Key Manager .

​​​Die Lösung

Der Gemalto Trusted Key Manager liefert Geräteherstellern, Netzwerkbetreibern und Dienstleistern eine fortschrittliche Lösung, die die durchgehende End-to-End-Sicherheit von IoT-Geräten sicherstellt, die über globale LoRa®-Netzwerke verbunden werden. Die Lösung sorgt für die sichere Bereitstellung von Schlüsseln zur starken Authentifizierung auf mehreren Ebenen und garantiert dabei die Integrität und Vertraulichkeit der über LoRa®-Netzwerke übertragenen Daten. Sie kann sowohl in cloudbasierter als auch unternehmensinterner Infrastruktur eingesetzt werden.

Die Funktionsweise

Mithilfe markterprobter standardisierter Kryptografie erlaubt die Lösung LoRa®-basierten Geräten und LoRa®-Netzwerken die gegenseitige Authentifizierung und garantiert dabei eine abgesicherte Konnektivität. Das sichere digitale Verfahren stellt dabei auf beiden Seiten einen Schlüssel zur Verfügung, damit ausschließlich autorisierte Geräte mit autorisierten Netzwerken verbunden werden können. Zudem garantiert ein zweites gegenseitiges Authentifizierungsverfahren zwischen dem Gerät und dem Anwendungsserver vollständige Datenvertraulichkeit und gewährt ausschließlich Zugriff zu Anwendungen oder Lösungsanbietern, die die spezifischen Schlüssel besitzen.   


   * LoRa, LoRaWAN and the LoRa Alliance are marks used under license from the LoRa Alliance. 

Die Hauptvorteile

Dank jahrzehntelanger Erfahrung mit der erfolgreichen und sicheren Bereitstellung von Identitätsnachweisen und Authentifizierung im Bank- und Telekommunikationswesen vereinfacht der Gemalto Trusted Key Manager für LoRa® das Sicherheitsmanagement und bietet allen Mitwirkenden im Ökosystem klare Vorteile:

IoT-Gerätehersteller:

  • übernimmt die verlässliche Bereitstellung von Sicherheit und spart somit Zeit und Geld
  • vereinfacht die Geräteherstellung, da mit einem einheitlichen Gerätedesign dennoch eine einzigartige Bereitstellung von Identitätsnachweisen für alle LoRa®-Anbieter und -Märkte ohne Varianten ermöglicht wird
  • ermöglicht eine überall zugängliche dynamische Geräteaktivierung, sowohl in öffentlichen als auch privaten LoRa®-Netzwerken

LoRa®-Netzwerkanbieter:

  • vereinfacht das Onboarding für Geräte im Netzwerk, was eine entscheidende Rolle spielt, wenn zum Beispiel der Besitzer oder der Ortskontext des Gerätes wechselt

IoT-Anwendungsserver und Endbenutzer:

  • stellt Vertraulichkeit der abgerufenen Daten sicher

 Dokumente

  • Gemalto Trusted Key Manager for LoRa®

    Gemalto Trusted Key Manager - LoRa use cases

    Giving device makers, network operators and service providers a fully-featured solution that brings end-to-end security to IoT devices connecting on the booming LoRa® networks.

    Gemalto Trusted Key Manager